BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar: Das virtuelle V-Card-Rennen in Viernheim

Der BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2020 ist beendet – mit dem vierten Rennen in Viernheim fand er seinen krönenden Abschluss. Alles rein virtuell, wie zuvor schon Mussbach, Ladenburg und Heidelberg. Virtuell, das bedeutet: Aus einem Wettkampf mit drei Disziplinen wurde coronabedingt ein Ding mit nur einer Disziplin, allein das Radfahren blieb übrig auf den im Vorfeld digitalisierten Strecken – in der Regel zuhause auf einem Smartbike oder einer speziellen Rolle. Die Strecke des V-Card-Triathlons, die über die Juhöhe führt, verlangte den Teilnehmern jedenfalls alles ab.