Biblis: Zwischenlager geht an Bund über.

Die Bundes-Gesellschaft für Zwischenlagerung hat mit Jahresbeginn das südhessische Zwischenlager Biblis für hochradioaktive Abfälle vom Energiekonzern RWE übernommen. Damit wird das im Juni 2017 in Kraft getretene Gesetz zur Entsorgung radioaktiver Abfälle aus Atomkraftwerken umgesetzt: Während die Betreiber der Kraftwerke für deren Stilllegung und Rückbau zuständig sind, ist der Bund für Durchführung und Finanzierung der Zwischen- und Endlagerung verantwortlich. Das Zwischenlager Biblis wurde 2003 genehmigt und ging 2006 in Betrieb.