Blind durch Corona-Zeit: Wie Sehbehinderte den Alltag meistern

Abstand halten, Hände desinfizieren, Mundschutz tragen – so sieht er aus, unser Alltag. Für die meisten kein wirkliches Problem, ehrlich gesagt: Wir sehen unsere Umgebung und können 1,50 bis 2 Meter abschätzen. Wir sehen Desinfektionsspender und benutzen sie. Blinde und Sehbehinderte haben es da nicht so leicht. Wir haben mit Inge Ritter gesprochen, eine blinde Rentnerin. Sie hat uns einen Einblick gegeben. In ihren Alltag.