Brand in Weinheimer Pflegeheim

Zwei Pfleger und eine Bewohnerin erlitten am Sontag leichte Rauchgasvergiftungen. Sie kamen mit Rettungswagen in eine Klinik. Die Pfleger reagierten schnell und brachten alle 111 Bewohner der geschlossenen Abteilung in einer Kantine und einer Kapelle in Sicherheit. Nach Polizeiangaben verursachte das Feuer eine halbe Million Euro Schaden. An dem Großeinsatz waren 70 Feuerwehrleute, mehr als 50 Polizisten und 50 Sanitäter beteiligt. Nach ersten Erkenntnissen brach der Brand kurz vor 15 Uhr im 1. Obergeschoss des Anbaus eines Nebengebäudes aus und breitete sich  über das Dach schnell aus. Die Ursache konnte noch nicht festgestellt werden.