Campus TV: Kompetenzzentrum

Schlafstörungen, Depressionen, Burnout – immer häufiger sind es psychische Krankheiten, die extrem gestresste Menschen nicht nur belasten, sondern in den schlimmsten Fällen sogar arbeitsunfähig machen.

Am Heidelberger Universitätsklinikum möchte man diesem Negativtrend vor allem durch vorbeugende Maßnahmen entgegenwirken. Am Kompetenzzentrum Prävention  für psychische und psychosomatische Erkrankungen in der Arbeits- und Ausbildungswelt sind alle fünf medizinischen Fakultäten Baden Württembergs beteiligt. Ziel ist es, neue Wege zu weisen, wie Arbeitnehmer, Studenten, Schülter und Eltern die Belastungen des Alltags bewältigen können.