Corona-Folge: Stadt Ludwigshafen schließt Kultureinrichtungen, Sportanlagen und Jugendeinrichtungen

Minütlich kommen neue Meldungen zur Corona-Krise – aber eine einheitliche Regelung für das öffentliche Leben gibt es nicht. Wir registieren Empfehlungen, Ermunterungen, Anordnungen von verschiedensten Ministerien und Organisationen, doch am Ende berufen sich alle auf das Robert-Koch-Institut. Was das RKI sagt, wird aber offenbar verschieden interpretiert. Denn: Während Ludwigshafen viele öffentliche Einrichtungen vorübergehend schließt, geht der Rest der Region diesen Schritt nicht mit – bedeutet dicke Luft.