Corona-Krise: Eulen schwer getroffen

Während die Deutsche Eishockey Liga neben vielen anderen die Saison frühzeitig beendet haben, hoffen die Kicker in der Bundesliga auf eine Fortsetzung der Runde. Da geht es immerhin um viele Millionen an TV Geldern. Beim Handball ist auch noch keine endgültige Entscheidung gefallen ob und wie weiter gespielt wird. Das trifft viele Clubs bis ins Mark. Auch die Eulen aus Ludwigshafen sind als 1. Ligist schwer getroffen. Aber derzeit ruht der Ball, Training ist nicht möglich. Nur die Geschäftsführerin hat derzeit keine Pause.