Corona-Testzentrum in Heidelberg-Kirchheim öffnet wieder

Seit heute hat die Stadt gemeinsam mit dem Roten Kreuz den Betrieb auf dem Kirchheimer Messplatz übernommen – zuvor wurde es bis Ende April vom Rhein-Neckar-Kreis verwaltet. Neu ist die angeschlossene Fieberambulanz, die von der Heidelberger Ärzteschaft organisiert wird. Hausärzte überweisen Patienten mit Corona-Symptomen an das Zentrum. So soll das Ansteckungsrisiko in den Praxen zu minimiert werden. Das Gesundheitsamt meldete heute zwei neue Corona-Fälle in Heidelberg. Die Zahl der Infizierten steigt auf insgesamt 302 – davon sind bereits 276 wieder genesen.