Coronavirus: Heidelberger Unternehmen spendet an China

Faktisch sind erst sehr wenige Menschen am Corona-Virus erkrankt. Hierzulande jedenfalls. In China sieht die Lage anders aus: Trotz umfangreicher Quarantänemaßnahmen haben sind dort mehr als 80.000 Menschen infiziert, 2.912 sind an den Folgen bereits gestorben. Chinesen in Deutschland beobachten die Entwicklung in ihrer Heimat deshalb mit großer Sorge. Und nicht jeder schaut nur zu: Ein aus China stammender Unternehmer in Heidelberg hat nun insgesamt eine viertelmillion Euro Hilfe gespendet.