Deponiebrand in Mannheim

Der Müll brannte auf einer Fläche von 400 Quadratmetern,, die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten die Flammen rasch unter Kontrolle. Mit Hilfe eines Radladers und Baggern wurde der Müll auseinandergezogen. Wegen der Geruchsbelästigung wurde Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Feuerwehr war mit starken Kräften und einem Feuerwehrlöschboot im Einsatz, am frühen Morgen galt der Brand als gelöscht. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Mit Auswirkungen auf die umliegenden Gewässer Neckar und Rhein sei nicht zu rechnen, hieß es. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht.