DKFZ mahnt Impfbereitschaft für Gebärmutterhalskrebs an

In der Diskussion um die Corona-Impfung dürfen andere wichtige Impfungen nicht vergessen werden, so das Deutsche Krebsforschungszentrum mit Sitz in Heidelberg. Die Akzeptanz der Impfung Jugendlicher gegen die zum Teil krebserregenden HPV-Viren lasse sehr zu wünschen übrig. Obwohl die Ständige Impfkommission die Impfung für Mädchen seit 2007 empfiehlt, würden nur 43 Prozent von ihnen geimpft. Bei den Jungen ist die Rate noch nicht erhoben worden, da für sie erst seit 2018 eine Empfehlung besteht. Jährlich gehen in Deutschland insgesamt 7700 Krebsneuerkrankungen auf HPV-Viren zurück.