Dom zu Speyer 2021: Baustellen und ein Jubiläum

Dem Corona-Virus fehlt es an Respekt. Deshalb nagt es auch am Dom zu Speyer. Weil die Besucherzahlen drastisch einbrachen, fehlen Einnahmen in der Kasse des Gotteshauses. Doch auch weil das Geld aus der Kirchensteuer immer weniger wird, diktiert der Rotstift die Etats der nächsten Jahre. Die Sanierung der Kathedrale wird dennoch Schritt für Schritt umgesetzt. Über den Stand der Dinge und die Erwartungen an das Jahr 2021 informierten die Verantwortlichen heute in einer Online-Schalte.