Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Mannheim

Am frühen Mittwochmorgen wurden ein Mann und eine Frau in Ihrer Wohnung im Stadtteil Seckenheim durch einen Rauchmelder geweckt. Aus noch unbekannten Gründen schlugen ihnen bereits Flammen aus dem Wohnzimmer entgegen. Beiden konnten sich selbst ins Freie retten, atmeten aber soviel Rauch ein das sie mit einem weiteren Hausbewohner wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kamen. Weitere Bewohner wurden nicht verletzt. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 200 000 Euro an.