Duckomenta zu Gast in Mannheim

Weltgeschichte neu ENTdeckt – unter diesem Motto präsentieren die Reiss-Engelhorn-Museen das Paralleluniversum der Enten. Von der Eisenten-Mumie Dötzi über Duckfretete bis zu Albert Duckstein wird Altbekanntes in neuem Federkleid gezeigt. Die Idee zur bunten Entensippe brütete die Berliner Künstlergruppe interDuck bereits 1986 aus. Die Schau an den REM wird durch neue Exponate und ein interaktives Begleitprogramm ergänzt. Die Ausstellung für kleine und große Entdecker eröffnet am Sonntag. Mehr zur Duckomenta in der nächsten Folge der Sendereihe Museen, Menschen, Möglichkeiten auf RNF.