Edingen-Neckarhausen: Tierdrama im Einfamilienhaus

Das Tierdrama in Edingen-Neckarhausen kommt Vermieter und Mieter teuer zu stehen. In einem Einfamilienhaus wurden dort im Frühjahr 2013 acht verwahrloste Hunde und mehrere Tierkadaver entdeckt. Die Vermieterin verklagte die Mieter wegen Zahlungsverzugs. Als die Wohnung dann endlich geräumt war, kam die böse Überraschung. Die Wohnung war in derart desolatem Zustand, dass ein Sachverständiger einen Schaden von über 350 000 € feststellte. Die Vermieterin klagte darauf erneut vor dem Heidelberger Amtsgericht und erzielte die Zusage über eine Teilbetrag von 150 000 €. Am Ende einigten sich beide Parteien auf einen Vergleich, der noch unter dieser Zahl lag. Nach dem Prinzip Hauptsache ist,  überhaupt Geld zu erhalten.