Erneuerbare Energien und ihre Schattenseiten: Diskussion um Geothermie in Landau

Die Abkehr von fossilen Energieträgern und vor allem der Kernkraft hin zu erneuerbaren Energien – das war der Wunsch der breiten Bevölkerung 2011 nach dem Zwischenfall im japanischen Atomkraftwerk Fokushima.Damals klang alles so verheißungsvoll – und vor allem eindeutig.Strom soviel wir brauchen, aber ohne Emmissionen, ohne Endlagerungsproblem und vor allem ohne Gefahr für Leib und Leben.
Heute, 6 Jahre später, scheint die Energiewende nicht mehr so eindeutig. Die Subventionen sind umstritten, vielerorts formiert sich Widerstand gegen beispielsweise Windräder – oder wie im Fall Landau – Geothermie. Dort steht ein Geothermie-Kraftwerk, dass schon mehrfach für Probleme gesorgt hat.