Es geht los: Ausbildungsstart bei der BASF

Der 1. September. Nicht nur als Weltfriedenstag von Bedeutung, sondern in Deutschland ein ganz wichtiger Tag in der Berufswelt. Denn am 1. September haben traditionell alle Auszubildenden ihren ersten Arbeitstag. Das gilt auch in diesem Jahr, doch wie in fast jedem Bereich hat sich die Corona-Pandemie doch deutlich ausgewirkt. In Baden-Württemberg beispielsweise ging die Zahl der neuen Ausbildungsverträge in Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe deutlich zurück. Der Industrie- und Handelskammertag bezifferte das Minus zum offiziellen Ausbildungsstart im Vorjahresvergleich auf 15,5 Prozent. Hauptgrund sei die schwierige wirtschaftliche Lage für viele Unternehmen. In der Region ist die BASF mit Abstand der größte Ausbilder. Was sich hier heute getan hat, weiß Marius Junginger.