FCK stellt Insolvenzantrag: „Sind sanierungswürdig“

Um 16 Uhr trat der 1. FC Kaiserslautern vor die Öffentlichkeit. „Wir wollen und können die Chance nutzen, unsere Eigenkapitalbasis mit Investoren für einen grundlegenden wirtschaftlichen Neustart zu stärken“, erklärte FCK-Profifussball-Geschäftsführer Vogt. Jetzt werde er gemeinsam mit dem Generalbevollmächtigten, mit allen Beteiligten und interessierten Investoren über deren jeweilige Beiträge zu einem Sanierungsplan sprechen.