Feuerwehr rettet hilfloses Rind aus Güllegrube im Odenwald

Das Rind war gestern Abend in Fürth im Kreis Bergstraße in eine Güllegrube gefallen. „Dem Tier geht es gut, es konnte wohlbehalten gerettet werden“, sagte ein Feuerwehrmann heute Morgen. Das Rind hatte sich nicht mehr selbst aus seiner kniffligen Lage befreien können. Die Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren halfen schließlich: Mithilfe eines Weinheimer Tierhebegeschirrs und eines Einsatzfahrzeuges hievten sie das stattliche Tier aus der Grube heraus. Ein Tierarzt kümmerte sich um das Rind.