Fliegerbombe in Neustadt-Mußbach erfolgreich entschärft

Experten des Kampfmittelräumdienstes machten den 250-Kilo-Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg heute Mittag onhe Komplikationen unschädlich. Er war gestern Abend bei Baggerarbeiten auf einem Privatgrundstück gefunden worden. Während der Entschärfung mussten nach Polizeiangaben die Wohnungen in einem Radius von 500 Metern um den Fundort geräumt werden. Davon waren mehrere hundert Menschen betroffen. Auch die Autobahn-Anschlussstelle Neustadt-Nord und die ICE-Strecke zwischen Neustadt und Haßloch mussten zeitweise gesperrt werden.