Frontalzusammenstöße im Rhein-Neckar-Kreis

Bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich am frühen Nachmittag auf der Landstraße zwischen Neidenstein und Waibstadt im Rhein-Neckar-Kreis. Nach Polizeiangaben geriet ein 65jähriger BMW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen Ford. Dessen 53 Jahre alter Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit dem Hubschrauber in die Klinik. Auch der mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 20 000 Euro.

Bereits am Vormittag ereignete sich ein ähnlicher Unfall bei Wiesenbach im Rhein-Neckar-Kreis. Auf der L532 krachten nach Polizeiangaben zwei Fahrzeuge frontal zusammen, nachdem ein 41jähriger Opel-Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Er stieß mit einem entgegenkommenden Citroen zusammen. Der schleuderte auf eine Wiese. Die Feuerwehr befreite den 47jährigen Fahrer schwer verletzt aus dem Wrack. Der Opelfahrer zog sich den Angaben zufolge lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Landstraße zwischen Lobbach und Wiesenbach war eine Stunde voll gesperrt.