Fürth im Odenwald: Die Modellbahnwelt wird größer

Zweieinhalb Monate ist es her, da fuhren in Fürth im Odenwald mehrere voll beladene Lastwagen vor. Sie kamen aus Berlin. Ihr Ziel: Die Modellbahnwelt in der Krumbacher Straße. Ihre Fracht: Landschaften der sogenannten „Miniaturwelt Loxx“, die als zweitgrößte Anlage Deutschlands bis zum Sommer als Attraktion in einem großen Kaufhaus am Alexanderplatz stand. Seitdem ist die Halle in Fürth eine Großbaustelle. Die Aufgabe: Den Import aus Berlin aufzubauen und mit der bestehenden Anlage zu verbinden. Die Kollegen Wolfgang Grünwald und Carsten Kross, als Kinder selbst Schaffner, fühlten sich von dieser Geschichte geradezu magisch angezogen.