Gegen das Vergessen- die Eröffnungszeremonie

Eine Fotoausstellung, die den Opfern der Verfolgung durch den Nationalsozialismus gewidmet ist. Sie wurde von dem deutsch-italienischen Fotografen und Filmemacher Luigi Toscano konzipiert, der über 400 Holocaustüberlebende und Opfer der Verfolgung durch den Nationalsozialismus in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland, der Ukraine, Russland, Israel, Belarus, Österreich und den Niederlanden porträtierte. Die Eröffnungszeremonie unter der Teilnahme von: Heiko Maas, Bundesminister des Auswärtigen (Deutschland), Audrey Azoulay, Generaldirektorin der UNESCO, Karoline Edtstadler, Bundesministerin für die Europäische Union (Österreich), Jean-Baptiste Lemoyne, Staatssekretär des Ministeriums für Europa und Äußeres (Frankreich) Eamon Gilmore, EU-Sonderbeauftragter für Menschenrechte, Ronald Lauder, Präsident des World Jewish Congress, Peter Kurz, Oberbürgermeister Mannheim, Deutschland Luigi Toscano, Fotograf und Filmemacher. Eine Veranstaltung anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.