Grasellenbach: Erneut Großbrand in Sägewerk

Das Feuer brach laut Polizei am Sonntag in einer Lagerhalle des Werks aus. Dort lagerten mehrere Tonnen Sägespäne und Holzhackschnitzel. Im Einsatz waren über 120 Feuerwehrleute aus den umliegenden Gemeinden. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Während des Einsatzes war auch die Landesstraße bei Gras-Ellenbach gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere 100 000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Bereits 2015 und 2018 kam es in dem Sägewerk zu Großbränden, dabei entstanden Schäden in Millionenhöhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.