Groß-Einsatz bei Recyclingbetrieb in St. Leon-Rot

Mit mehr als 50 Mann waren mehrere Feuerwehren stundenlang im Einsatz, um brennendes Altpapier auf dem Firmengelände zu löschen. Nach Polizeiangaben gerieten gestern am späten Nachmittag im Industriegebiet Rot-Malsch zahlreiche gepresste Papier-Blöcke in Brand. Die Ursache ist noch nicht geklärt. Die Einsatzkräfte brachten die Flammen schnell unter Kontrolle. Dennoch zogen sich die Löscharbeiten die ganze Nacht hin. Es sei gelungen, das Übergreifen des Feuers auf eine angrenzende Nachbarhalle zu verhindern. Wie es heisst, habe der Firmeninhaber zunächst selbst versucht, den Brand zu löschen. Dabei zog er sich eine leichte Rauchvergiftung zu. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.