Großprojekt: Sanierungsfall Mannheimer Nationaltheater

Es gibt Institutionen in einer Stadt, die gehören zu ihrer DNA, wie man so schön sagt. In Mannheim ist das sicher der Wasserturm, das Schloss, die Kunsthalle und: Das Nationaltheater. Das Haus hat eine große Tradition. 1782 wurden hier Schillers „Die Räuber“ uraufgeführt. Dieses Gebäude stand ursprünglich im Quadrat B3 am Schillerplatz. An das dürften sich aber nur noch die Älteren von uns erinnern. Denn es fiel einem Bombenangriff 1943 zum Opfer. 1957 wurde dann am Goetheplatz ein neues Nationaltheater gebaut. Und wie das so ist mit Gebäuden, die über 60 Jahre alt sind: Irgendwann kann man die Sanierung nicht länger aufschieben.