Großschadensübung bei der BASF

BASF probt für den Ernstfall. Im Rahmen der alljährlichen Großschadensalarmübung simulierten rund 100 Einsatzkräfte der BASF heute in der Coviplas-Fabrik auf dem Werksgelände in Ludwigshafen einen Großbrand samt Austritt chemischer Stoffe mit mehreren Verletzten. Neben den Zügen der Feuerwachen Süd und Nord waren auch der Werkschutz, die Umweltzentrale und Werksambulanz mit einem Großaufgebot involviert.Das Szenario der 30. Großschadensübung wurde wegen der Corona-Pandemie angepasst, So waren unter anderem keine Gäste vor Ort eingeladen und alle Einsatzkräfte sowie andere Beteiligte trugen Masken.