Handball: TSG Friesenheim gegen HC Empor Rostock

Es war den Eulen anzumerken,dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Sie gingen von der ersten Sekunde an hochkonzentriert zur Sache. Vor allem in der Offensive. Nach 6 Minuten führten die Gastgeber vor 1460 Zuschauern bereits mit 5 zu 2. Und nach 10 Minuten und dem Treffer von ihrem Toptorjäger Philipp Grimm sogar mit 8 zu 4.
Danach allerdings kam Rostock endlich in diesem Spiel an und konnte zwischenzeitlich auf 2 Tore verkürzen. Weil die Eulen vorne einige leichte Bälle verwarfen