Heidelberg: Radfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Bis zum Vormittag kam es in der Innenstadt rund um den Gaisbergtunnel zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Nach Polizeiangaben wurde der Mann am frühen Morgen am Eingang des Tunnels frontal vom KIA einer 34-jährigen erfasst. Die Beamten gehen davon aus, dass der Radfahrer die Straße bei Rotlicht überquerte. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Gaisbergtunnel musste während der Unfallaufnahme durch einen Sachverständigen und der Aufräumarbeiten immer wieder voll gesperrt werden.