Heidelberger Druckmaschinen AG halbiert Verlust

Der Maschinenbauer hat mit einem umfangreichen Sparprogramm im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seinen Verlust auf minus 38 Millionen Euro halbiert. Der Auftragseingang ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich auf zurück  643 Millionen Euro. Im Vorjahresquartal waren bei Heideldruck wegen der Branchenmesse Drupa viele Aufträge eingegangen. Der Ausblick ist unverändert. Heidelberg strebt im laufenden Geschäftsjahr einen Jahresüberschuss an. Die Mitarbeiterzahl sank seit Ende Juni 2012 um 1230 auf rund 13 670 Mitarbeiter.