Hoffenheim: Wildunfall auf der B45

Zwei Schwerverletzte nach Wildunfall bei Hoffenheim. Eine 29jährige Autofahrerin schwebt noch in Lebensgefahr, eine 48jährige erlitt schwere Verletzungen. Beide kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Laut Polizei wollte die 29jährige mit ihrem Wagen einem Reh ausweichen. Dabei geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Die 29jährige musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Das Reh wurde bei dem Unfall getötet. Die Bundestraße 45 bei Hoffenheim war für zwei Stunden gesperrt.