Hoher Schaden bei Dachstuhlbrand in Neulußheim

Ein Schaden in Höhe von rund 500.000 Euro entstand bei dem Feuer in einem dreistöckigen Wohnhaus im Rhein-Neckar-Kreis. Nach Polizeiangaben stand der Dachstuhl beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Freitagabend gegen 21 Uhr komplett in Flammen. Die 57 Feuerwehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude verhindern und den Brand letztlich unter Kontrolle bringen. Da sich zum Ausbruch des Brandes keine Personen im Gebäude befanden, wurde niemand verletzt. Der Dachstuhl brannte völlig aus. Die beiden im Dachgeschoß und ersten Obergeschoß befindlichen Wohnungen, wie auch ein im Erdgeschoß befindlicher Kindergarten sind nicht mehr bewohn- bzw. nutzbar. Die Brandursache ist bislang noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen des Kriminalkommissariats Mannheim, heißt es.