Impfungen in Ludwigshafener Krankenhäusern und Seniorenheimen gehen voran

Die Stadt Ludwigshafen wird die Allgemeinverfügung, die bis zum 10. Januar gilt, voraussichtlich bis zum Monatsende verlängern. Das teilte Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck mit. Auch wenn die Inzidenz unter 200 liege, geben die Zahlen keinen Anlass für Lockerungen. Inzwischen sind rund 540 Bewohner und Pflegekräfte aus sechs Seniorenheimen geimpft worden, die restlichen sechs Häuser in der Stadt folgen im Laufe der nächsten Tage bis zur kommenden Woche. Die Impfungen in den Krankenhäusern haben ebenfalls begonnen.