Kindergipfel in Mannheimer Kunsthalle

Zweiter Mannheimer Kindergipfel in der Kunsthalle. Der Nachwuchs im Alter von acht bis 13 Jahren befasste sich seit September in 20 Gruppen mit kreativen Ideen zu einer kindgerechten Stadt. Am Nachmittag stellten mehr als 200 Kinder ihre Überlegungen im Gespräch mit Kommunalpolitikern und Verwaltungsmitarbeitern vor. Oberbürgermeister Peter Kurz nahm die Denkanstöße zu den Themen „Raum zum Spielen“, „Verkehr und Umwelt“, „Schulen“ und „Freizeitangebote“ in einem sogenannten Weißbuch entgegen. Der Kindergipfel findet in Mannheim alle vier Jahre statt, Premiere war 2014.