Klage gegen geplante Ortsumgehung B38a von Mörlenbach

Der BUND Hessen hat gemeinsam mit dem Landwirt des Langklingerhofs Klage beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof eingereicht. Die Trasse sei für den landwirtschaftlichen Betrieb existenzgefährdend und würde eine geschütze Fledermausart bedrohen. Einer unterirdischen Ortsumgehung würden die Gegner der Straßenumlegung zustimmen, diese Variante sei aber nach Angaben der Kommune zu teuer. Täglich fahren 22.000 Fahrzeuge durch Mörlenbach. Wie es heißt, würde die geplante Umgehung eine Entlastung von 70% bringen.