Konzertveranstalter Fritz Rau gestorben

Der 83jährige starb gestern in Kronberg bei Frankfurt. Seine Karriere begann in den 1950er Jahren im Cave in Heidelberg. Dort veranstaltete der damalige Jura-Student seine ersten Jazzkonzerte. In dem Club entstanden 2005 auch diese Bilder, als Fritz Rau sein Buch „50 Jahre Backstage“ vorstellte. Der Impressario organisierte an die 6000 Konzerte und brachte die bedeutendsten internationalen Musikgrößen nach Deutschland, von den Rolling Stones über Joe Cocker bis zu AC/DC. Auch Udo Lindenberg und Peter Maffay gehörten zu seinen Schützlingen. 2004 zog er sich aus dem aktiven Geschäft zurück.