Kultur-Initiative „Keiner mehr da“ fordert Solidarität und Unterstützung

Die Corona-Pandemie setzt dem Kulturleben enorm zu – darüber haben wir in den vergangenen 15 Monaten schon vielfach berichten müssen. Viele Clubs, Theater, Bühnen, Kinos und andere Veranstalter befinden sich mittlerweile am Rande der Existenz. Jetzt, wo alle über Lockerungen reden, meldet sich eine Mannheimer Initiative zu Wort. Kulturschaffende appellieren mit dem Slogan „Keiner mehr da“ an das Publikum und die Politik, die Szene zu unterstützen. Frei nach dem Motto: „Stell Dir vor, Du willst ins Konzert – und es ist keiner mehr da“.