Lampertheim: Hunderte Strohballen in Brand geraten

Das Feuer zwischen Lampertheim und Bürstadt hielt die Einsatzkräfte in der Nacht stundenlang in Atem. Nach Polizeiangaben fingen im Ortsteil Rosengarten 160 Strohballen Feuer, es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Die Ermittler gehen nach bisherigen Erkenntnissen von Brandstiftung aus. Mehr als 100 Wehrleute aus dem ganzen Kreis versuchten, ein Übergreifen der Flammen auf weitere 200 in der Nähe gelagerte Strohballen zu verhindern. Die Brandschützer konnten erst neun Stunden nach Ausbruch des Feuers wieder abrücken. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Polizei sperrte die B 47 und leitete den Verkehr weiträumig um.