LKW-Fahrer bei Unfall auf A61 bei Hockenheim lebensgefährlich verletzt

Wie die Polizei mitteilt, erkannte der 48-Jährige zu spät, dass ein vor ihm fahrender Sattelzug verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde er im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Ludwigshafen geflogen. Der zweite LKW-Fahrer wurde ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus in Speyer gebracht. Hinter der Unfallstelle staute sich der Verkehr kilometerlang bis auf die Überleitung der A6.