LKW-Unfall auf der A6 bei Schwetzingen

Drei Sattelzüge ineinander geschoben. Zu dem Unfall kam es an einer Tagesbaustelle auf der A 6 bei Schwetzingen. Wie die Polizei berichtet, bemerkte ein 71jähriger LKW-Fahrer das Stauende zu spät und krachte auf zwei stehende Transporter. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde im Führerhaus eingeklemmt, zog sich aber nur leichte Verletzungen zu. Den Schaden schätzt die Polizei auf 90 000 Euro. Während der Bergung war die Autobahn am Mittag drei Stunden blockiert.