Löwen ballern sich mit Kantersieg ins Halbfinale

Durch einen ungefährdeten 39:24-Sieg gegen die SG Bietigheim im zweiten und letzten Vorrundenspiel des BGV Handball-Cups 2020 sicherten sich die Rhein-Neckar Löwen ihre Karte für die KO-Runde des Vorbereitungsturniers der baden-würtembergischen Profi-Teams. Dort treffen sie am Freitag auf Ligakonkurrent Frischauf Göppingen. Uwe Gensheimer ersetzte erneut Andy Schmid als Spielmacher und lieferte eine gute Leistung ab. Bester Werfer bei den Mannheimern war mit acht Treffern Rechtsaußen Patrick Groetzki.