Ludwigshafen: Hochwasserschutzmaßnahmen auf der Parkinsel

Hochwasserschutzmaßnahmen in Ludwigshafen

Auf 1,5 Kilometern Länge werden vom nördlichen Ende bis zur südlichen Spitze der Parkinsel rund 2500 Spundbohlen eingelassen. Die knapp 7 Meter langen Stahlpanele sollen den Hochwasserschutz des Wohngebietes am Rhein verbessern. Bis Ende Juli soll die erste Phase beendet sein, danach folgen Stahlbeton- und Wegearbeiten. Die Bauarbeiten soll Ende September abgeschlossen werden, die Wiederbegrünungsarbeiten ab Oktober starten. Das Projekt kostet 4,5 Millionen Euro und wird zu 90 % vom Land getragen – den Rest übernimmt die Stadt. Während der Bauarbeiten wird die Parkstraße in Abschnitten zeitweise gesperrt sein. Das Filmfestival soll von den Maßnahmen nicht gestört werden.