Luther-Jahr und Reformation: Ausstellung in den Mannheimer REM

Martin Luther als Playmobil Figur, in Keksform oder als Pop-Oratorium in der ausverkauften SAP-Arena.
Das 500. Jubiläum der Reformation hat skurrile Blüten getrieben. Doch die Kirchenspaltung anno 1517 war keine „One man Show“, die allein an Luther festzumachen wäre. Das zeigt die neue Ausstellung „REFORMATION!“ an den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen. Als Ergänzung zur „Päpste-Schau“ beschäftigt sie sich vor allem mit den Reformatoren im Südwesten.