Mannheim: Bilfinger erweitert Portfolio um Industriekletter-Sparte

Der Mannheimer Industriedienstleister Bildinger hat eine niederländische Firma mit 40 Seilzugangsfachleuten übernommen. Damit will Bilfinger künftig für Kunden Arbeiten in bis zu 200 Metern Höhe verrichten. Der am Dienstag mitgeteilte Zukauf soll dem Mannheimer Konzern ermöglichen, seinen Kunden den zeitlich und personell aufwendigen Gerüstbau zu ersparen. Die Experten versprechen Aufgaben wie das Isolieren, Lackieren, Reparieren oder Prüfen von Anlagen in schwindelnder Höhe schneller erfüllen zu können. Voraussetzung für den Job sind ein Handwerk und eine Schulung für den Einsatz am Seil. Mit der Akquisition kann Bilfinger nach eigenen Angaben die zunehmende Nachfrage in Belgien, den Niederlanden und Deutschland decken.