Mannheim: Bustour durchs Benjamin Franklin Village

Im vergangenen Jahr wurde das letzte Gebäude im Mannheimer Benjamin Franklin Village geräumt. Die Wohnkaserne, in der bis zu 10.000 Soldaten mit ihren Familien zu Hause waren, steht seitdem leer.

Die Stadt möchte dort einen neuen Stadtteil entwickeln. Ein buntes urbanes Quartier, in dem einmal rund 8000 Menschen leben und arbeiten soll entstehen. Aber wie könnte es aussehen?

Die Projektentwicklungsgesellschaft lud zu einer Bustour um den Stand der Planungen zu erläutern.