Mannheim: Der Taktstock der Promis

Das Orchester des Mannheimer Nationaltheaters bürgt für Qualität. Doch trifft das auch auf die Dirigenten des Ensembles zu. Da waren am Sonntagabend zumindest Zweifel angebracht, denn die Persönlichkeiten, die den Takt vorgaben, haben im normalen Leben ganz andere Professionen. Dekan Karl Jung zum Beispiel hütet seine katholischen Schäfchen und Dario Fontanello grübelt über neue Eis-Kreationen.  Das Benefizkonzert „Promis dirigieren“ ging in die zweite Runde – acht Herrschaften standen am Pult und zumindest Musikern wie Rolf Stahlhofen und ansatzweise auch Chacko Habekost durfte man ein gewisses Taktgefühl zutrauen.