Mannheim: Die dramatischen Stunden am Pfingstbergweiher

Am Ende löste sich alles in wohlgefallen auf – aber die Meldung, ein Kind sei durch das noch dünne Eis des Mannheimer Pfingstbergweihers gebrochen, sorgte am Donnerstagabend für große Aufregung. Mehrere Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und informierten die Feuerwehr. Über 60 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr DRLG und Rettungsdiensten rückten an suchten nach dem Kind.