Mannheim: Frontalzusammenstoß im Rheinauhafen

Ein Autofahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt aus dem Wagen befreit. Nach Polizeiangaben schwebt der 23-jährige Pole in Lebensgefahr. Nach ersten Ermittlungen hatte er am frühen Morgen trotz Verbots mehrere Autos überholt und war dann in einer Rechtskurve auf einen entgegenkommenden Lastwagen geprallt. Die Polizei vermutet, dass er auf der regennassen Fahrbahn zu schnell gefahren ist. Zudem sei er vermutlich nicht angeschnallt gewesen. Der 55 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde nicht verletzt. Die Polizei sperrte die Straße zeitweise voll. Der Schaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf 30 000 Euro.