Mannheim: Großbrand auf der Friesenheimer Insel

Am Vormittag kam es in der Otto-Hahn-Straße in Mannheim zum Brand eines Holz-Silos im MVV-Biomassekraftwerk. Nach Unternehmensangaben wurden dabei 2500 Kubikmeter Holzspäne zerstört. Das Dach des rund 20 Meter hohen Silos brannte komplett durch. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten zwei MVV-Mitarbeiter wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung behandelt werden, so die Stadt. Anwohner wurden aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Verkehr wurde nicht beeinträchtigt. Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind noch unklar. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Nachmittag an.