Mannheim: Humorvolle Fasnachtsmatinee wieder ausverkauft – Im kommenden Jahr findet die Traditionsveranstaltung zum 40. Mal statt

Sie kennen zu Fasching die Bläck Föös und die Höhner und so allerhand ballermannartige Musik – in Mannheim ist das anders. Da erinnert man sich zur Karnevalszeit gerne auch mal der Mannheimer Schule, und dann wird es klassisch, aber nicht weniger amüsant.

Das Foyer des Mannheimer Rosengartens an einem Sonntag Morgen zum Bersten gefühlt, festliche Stimmung, und mittendrin das Stadtprinzenpaar: Das kann nur die Fasnachtsmatinee sein, in diesem Jahr zum 39. Mal veranstaltet von Roland Hartung.

Traditonell ist dieses Konzert ausverkauft – beim Vorverkauf gibt es lange Schlangen. Zurecht. Denn die humorvolle Melange, die das Orchester des Nationaltheaters und Dirigent Karl-Heinz Bloemeke mit leichten Operetten-Melodien liefern, ist nunmal einzigartig.

Glanzlicht in diesem Jahr: Nationaltheater-Sopranistin Cornelia Zink, die in einem Rhein-Walzer die fröhliche Pfalz besang.

Im kommenden Jahr begeht die Fasnachtsmatinee einen runden Geburtstag – sie wird 40. Und der Termin steht auch schon fest: der 16. Februar 2020.